Aktuelles Programm

07.10. Einführung in die BVV-Arbeit
Bild: Rathaus Schöneberg, Urheber: Thomas Röske © Fotolia.com
Bild: Rathaus Schöneberg, Urheber: Thomas Röske © Fotolia.com

Die Aufgaben von Bezirksverordneten und Grundkenntnisse im parlamentarischen Arbeiten


16:00-20:00 Uhr


Kommunalpolitisches Seminar


Rathaus Tiergarten
Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


Nach der Wahl stehen in den Bezirken die Konstituierungen der BVV und des Bezirksamtes an. Anschließend bilden sich die Ausschüsse sowie weitere Gremien des Bezirkes. Bezirksverwaltungsgesetz und Geschäftsordnungen der BVVen bilden hierfür die rechtliche Grundlage.

Wir wollen neuen Bezirksverordneten und politisch Interessierten eine Einführung geben in die spannende kommunalpolitische Tätigkeit. Akteure aus der Bezirkspolitik geben praxisbezogene Einblicke in ihre Arbeit. Dabei möchten wir Sie unterstützen Ihren eigenen Weg finden, um im Bezirk politisch aktiv zu werden.

Mit:

Peter Ottenberg, langjähriger ehem. Leiter des BVV-Büros in Charlottenburg-Wilmersdorf
Maren Schellenberg, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und Kandidatin für das Bezirksamt in Steglitz-Zehlendorf
Bernd Szczepanski, Bezirksstadtrat für Soziales in Neukölln (Bündnis 90/Die Grünen)

Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V.

Teilnahmegebühren: 7,50 € (Mitglieder und ermäßigt 5,- €). Wir bitten um die Überweisung des Teilnahmebeitrags.
Eine Anmeldung ist erforderlich

18.10. Der Rechtspopulismus der AfD
Bild: AfD-Wahlkampagne, Urheber: Cornelius Bechtler © BiwAK e.V.
Bild: AfD-Wahlkampagne, Urheber: Cornelius Bechtler © BiwAK e.V.

Welche politischen Ziele verfolgt die AfD in der BVV und wie gelingt die politische Auseinandersetzung mit dieser Partei?


18:00 – 21:00 Uhr


Rathaus Tiergarten
Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


In allen zwölf Bezirken ist die AfD in der BVV vertreten. In sieben Bezirken wird sie ein Bezirksamtsmitglied stellen und Verantwortung übernehmen müssen.

Die Gefahr ist groß, dass sich mit dem Einzug der AfD die politische Kultur negativ verändern wird. Wir wollen analysieren, wie die AfD in Berlin politisch einzuordnen ist, was der Begriff Rechtspopulismus konkret beschreibt und wo es bei Personen und Positionen Verknüpfungen zu rechtsextremen Parteien und Organisationen gibt.

Dabei wollen wir Wege aufzeigen, wie eine politische Auseinandersetzung mit der AfD gelingen kann.

Mit:

Dr. Carsten Koschmieder, Freie Universität Berlin, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Ursula Nonnemacher, Parlamentarische Geschäftsführerin von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag
Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung (angefragt)

keine Teilnahmegebühr
Eine Anmeldung ist erforderlich

19.11. Der Jugendhilfeausschuss
Bild: Kleterndes Mädchen, Urheber: altanaka © Fotolia.com
Bild: Kleterndes Mädchen, Urheber: altanaka © Fotolia.com

Eine themenorientierte Einführung in die Ausschussarbeit


11:00 – 16:00 Uhr


Kommunalpolitisches Seminar


Rathaus Tiergarten
Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


Der Jugendhilfeausschuss (JHA) hat in der BVV eine besondere Stellung. Er bildet zusammen mit der Verwaltung das Jugendamt. Hierdurch unterscheidet er sich in seiner Zuständigkeit und mit seinen Beschlussrechten von anderen Ausschüssen.

Wir wollen die Aufgaben des Jugendamtes und die Arbeitsweise des JHA erläutern. Die Akteure werden aus ihrer Perspektive die Arbeit im JHA anschaulich machen. Konkrete Fallbeispiele bieten Ihnen dabei die Chance, sich auf Ihre persönliche Tätigkeit im JHA vorzubereiten und sich mit den aktuellen Themen auseinanderzusetzen.

Mit:

Walter Sablotny, Jugendamtsdirektor im Bezirk Spandau
Nina Stahr, Mitglied der BVV Steglitz-Zehlendorf, Jugend- und Schulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Torsten Wischnewski-Ruschin, Fachreferent Kindertagesstätten des Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e. V.

Gebühr: 15,- € (Mitglieder und ermäßigt 10,- €). Wir bitten um die Überweisung des Teilnahmebeitrags.
Eine Anmeldung ist erforderlich

26.11. Der Stadtentwicklungsausschuss
Bild: Buntes Haus, Urheber: Tiberius Gracchus © Fotolia.com
Bild: Buntes Haus, Urheber: Tiberius Gracchus © Fotolia.com

Eine themenorientierte Einführung in die Ausschussarbeit


11:00 – 16:00 Uhr


Kommunalpolitisches Seminar


Rathaus Tiergarten
Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


Aufgabe der Stadtentwicklung ist die städtebauliche Planung und Entwicklung der Stadt bzw. der Quartiere mit ihren räumlichen und sozialen Strukturen. Sie schafft damit die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die bauliche Entwicklung der Stadt und die Fortentwicklung der städtischen Infrastruktur.

Wir möchten Ihnen einen Einblick geben in die Arbeit des Stadtentwicklungsamtes sowie in die Aufgaben des begleitenden Ausschusses. Dabei werden die gesetzlichen Grundlagen und planerischen Instrumente vorgestellt. Einzelne Fallbeispiele sollen Ihnen einen anschaulichen Einstieg möglich machen.

Mit:

Jochen Biedermann, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses in Neukölln (Bündnis 90/Die Grünen) - (angefragt)
Susanne Jahn, Planungsbüro Jahn, Mack & Partner architektur und stadtplanung
Hans Panhoff, Bezirksstadtrat für Planen, Bauen und Umwelt in Friedrichshain-Kreuzberg (Bündnis 90/Die Grünen) - (angefragt)
Ulrike Zeidler, Leiterin des Stadtentwicklungsamtes in Treptow-Köpenick

Teilnahmegebühr: 15,- € (Mitglieder und ermäßigt 10,- €). Wir bitten um die Überweisung des Teilnahmebeitrags.
Eine Anmeldung ist erforderlich

03.12. Der Bezirkshaushalt
Bild: Euro-Münzen, Urheber: weyo © Fotolia.com
Bild: Euro-Münzen, Urheber: weyo © Fotolia.com

Eine Einführung in den kameralen Haushalt und die Grundzüge des Zuweisungssystems


11:00 – 16:00 Uhr


Kommunalpolitisches Seminar


Rathaus Tiergarten
Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


Der Beschluss über den Haushaltsplanentwurf ist eines der wichtigsten Beschlussrechte der BVV. Im Jahr 2017 werden die BVVen den Doppelhaushaltsplanentwurf für 2018/2019 beraten und beschließen. Im Bezirkshaushalt wird festgelegt, in welchem Umfang finanzielle Mittel für die Aufgaben des Bezirkes bereitgestellt und Schwerpunkte im Haushalt gesetzt werden. Der Haushaltsplan ist damit eines der wichtigsten politischen Steuerungsinstrumente.

Wir wollen Ihnen einen praxisnahen Einstieg geben, damit Sie auch bei den wichtigen Entscheidungen in Ihrem Fachgebiet mitreden können.

Mit:

Jana Borkamp, Bezirksstadträtin für Finanzen, Facility Management, Kultur und Weiterbildung (Bündnis 90/Die Grünen)
Barbro Dreher, Leiterin Serviceeinheit Finanzen/Steuerungsdienst im Bezirksamt Pankow

Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V.

Teilnahmegebühr: Gebühr: 15,- € (Mitglieder und ermäßigt 10,- €). Wir bitten um die Überweisung des Teilnahmebeitrags.
Eine Anmeldung ist erforderlich